Alban Hevin – ein Friedensfestival zur Sommersonnenwende – und was es mit mir machte

sofa furniture isolated on white background

 

Ich habe in den vergangenen Tagen gelernt, wie schön Freiheit sein kann. Die Ketten meiner Flügel mit Hilfe vieler lieber Menschen abzustreifen, mich von ihnen tragen zu lassen und die herzberührende Erfahrung zu machen, getragen zu werden. Diese Erfahrung durfte ich auf dem Alben Hevin Festival in Dießen am Ammersee machen.

Die Veranstalter hatten großen Mut und noch mehr Herzblut bewiesen dieses Festival zu kreieren.
Eine Drei-Tage-Veranstaltung mit komplettem Rahmenprogramm für freien Eintritt!
Die Idee dahinter: Jeder sollte die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen!
Sämtliche Künstler, Musiker, Schamanen und alle, die mitgearbeitet hatten, haben dies ohne Gage getan, wie Claudia Sieber-Bethke bei ihrer Eröffnungsrede bestätigte. Was für eine tolle Sache, wie ich finde!

Claudia hat es vorgemacht: Sie hat ihre Flügel gestreckt, ihr Herz und ihren Mut vorausgeworfen und ist hinterher gesprungen. Sie und alle Mitwirkenden haben etwas Unglaubliches gezaubert.

Ich bin am Freitag angekommen und hatte das Gefühl zu Hause zu sein. Ich bin, auch Dank Spirit Bears (Phillip Kansa) eindrucksvollen Vorträgen, von einem Hoch ins Tief gefallen und wurde doch weiter getragen.

 

Sommersonnenwendfeuer auf Alban Hevin

Sommersonnenwendfeuer auf Alban Hevin
Bildquelle: http://www.lichtseelen.com – Axel Hebenstreit

Ich habe ein neues Wort gelernt: Eigenmächtig. Und das Wort Freiheit! Ich habe mein zweites Krafttier endlich anerkennen können – jetzt darf ich mit ihm tanzen! All das war und ist Alban Hevin. All das waren und sind – WIR – wir alle gemeinsam! Eine Gemeinschaft aus Liebe, Wertfreiheit und Angenommen Sein.
Ein Netz von und für Spirits, ein Netz von und für jeden, der sich darauf einlassen will.

Ich bin nicht mehr der Mensch, der ich am Freitagmorgen bei Beginn des Festivals noch war. Ich spüre genau – es kommt etwas Großes auf mich zu und es wird um so vieles schöner sein, als das was war. Hierfür danke ich Alban Hevin! Dieses Festival gab meiner und unser aller Seelen einen Raum. Den Raum uns zu finden, den Raum uns zu tragen und den Raum ein Netz zu spinnen, welches Zeit und Raum überdauern wird.

Tolle Impressionen und Hintergrundinfos zum Festival findet ihr hier: http://www.alban-hevin.de/ und hier: https://www.facebook.com/Sommersonnwendfeier. Viel Spaß beim Eindrücke sammeln!

Ehrliche Liebe

sofa furniture isolated on white background

Es gibt Tage im Leben, da frage ich mich, warum alles so ist wie es ist.

Ich bin nun seit eineinhalb Jahren Single und hab keine Ahnung wie ich das ändern soll.

Noch wichtiger ist die Frage, ob ich es ändern will…

Ich habe keine Lust mehr auf leere Versprechungen, aneinander vorbei leben und schlechte Erfahrungen machen.

Ich möchte mich verlieben und es soll ehrlich sein. Eine ehrliche Liebe.

Ein Miteinander auf Augenhöhe, ein Verstehen ohne Worte, das Herz berühren – einfach so.

Eine Beziehung mit Respekt, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit.

Ich träume von Sonnenuntergängen Seite an Seite.

Ich träume von Bauchweh vom miteinander Lachen.

Ich träume von Schultern, an die ich mich anlehnen darf.

Ich träume von tiefen, liebevollen Blicken, die mir sagen: wir zwei!

Ich träume…

ja leider sind es nur Träume.

Wo sind die Menschen, für die Respekt, Verantwortung und Verständnis nicht nur leere Worte sind? Wo sind die Menschen, die auch in schwierigen Zeiten sich zusammen mit dem Partner durchkämpfen und nicht gleich das Handtuch werfen? Wo sind die Menschen, denen Treue noch wichtig ist? Wo sind die Menschen, die eine Beziehung auf Ehrlichkeit und Vertrauen aufbauen?

Gibt es sie noch? Und wo kann ich diese Menschen finden?

Denn wenn ich ehrlich zu mir selber bin, dann wünsche ich mir nichts mehr, als endlich den Menschen zu finden, der zu mir passt.

Meinen Deckel für den Topf.

Paar 2